Sonntag, 22. März 2015

KÜCHENPARTISAN ON TOUR - ELEA HANNOVER - AUF DU UND DU MIT OLIVENÖL

Wieder ein Jagderfolg und lecker Beute!

Nachdem ich schon einige Male lecker Olivenöl bei Ihm gekauft habe, habe ich gestern getreu meinem Motto "Wissen was man tut" ein Olivenöl Seminar bei Stefan Koszewski bei ELEA in Hannover besucht.
Stefans Ziel ist es "ein Stückchen Mittelmeersonne nach Hannover" zu holen. Er bietet in seinem Laden in der Geibelstraße in Hannover und in seinem Olineshop Olivenöle höchster Qualität an, die er direkt bei Ihm bekannten Olivenbauern im fairen Handel einkauft. Die Oliven werden dort ohne Einsatz von Pestiziden und künstlichen Düngern angebaut und schonend geerntet. Biologisch allerdings ohne Bio Zertifizierung, da sich der Aufwand bei den sehr geringen Mengen nicht lohnt. Einer seiner Partnerbauern steigt gar bis zu 5 Mal in jeden seiner Bäume, um bei jedem Mal nur die reifen Oliven zu pflücken und somit die Basis für ein hervorragendes Öl zu liefern.

ELEA Hannover - Olivenölfest 2015
Mit viel Enthusiasmus und Liebe zum Produkt führte Stefan durch einen lockeren, leckeren Abend. Langeweile kam bei feinen Tapas und schönen Weinen jedenfalls nicht auf.

Nach einem Abriss über die Geschichte der Olive und der Olivenölherstellung stellte Stefan seine Partnerbetriebe und den Anbau von Oliven vor. Anschließend  gab er uns einen Überblick über aktuelle Herstellungsverfahren.

Die meiste Zeit verwendeten wir jedoch für die Klärung der für mich wichtigsten Fragen:
Welche Arten von Olivenöl gibt es?
Woran erkennt man ein gutes Olivenöl?
Welchen Einfluss hat der Reifegrad auf das Öl?
Welche Unterschiede gibt es (Farbe, Trübung, Geruch, Geschmack)?
Warum ist Olivenöl so gesund?
Wofür kann man Olivenöl verwenden?
Worauf muss  man beim Kochen mit Olivenöl achten?
Wie beurteilt man Olivenöle richtig?

Nach diesem sehr informativen theoretischen Teil, ging es mit dem praktischen Teil weiter - Olivenölverkostung.

[FOTO TASTINGSTATION]

5 hochwertige Öle aus seinem Programm und ein typisches Supermarkt Billigöl standen auf dem Programm.
Um es gleich vorwegzunehmen: Alle haben das Billigöl am Geschmack erkannt - und alle sind den Geschmack des
Billigöls wieder losgeworden (auch wenn es etwas aufwändig war). Ich fand es jedenfalls total spannend wie unterschiedlich Öle aus verschiedenen Olivenarten, Anbaugebieten und Reifegraden schmecken können.

Großes Kopfkino! Bei einem Öl habe ich einen leckeren Salat gesehen, beim nächsten Pfannkuchen und Aioli und beim nächsten die Verfeinerung eines lecker gebratenen Steaks.

Als ob der Abend nicht schon schön genug gewesen ist, gab es dann noch ein paar Honigspezialitäten zum Probieren.
Auch hier bleibt nur zu sagen: ECHT LECKER! Bei Elea gibt’s halt nicht nur geiles Olivenöl sondern auch noch viele andere Leckereien. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

In diesem Sinne noch Mal meinen Dank an Stefan für den schönen, super leckeren Abend. Sei sicher, dass Du zumindest einen weiteren Verfechter Deiner Olivenölkampagne  - nämlich mich - gewonnen hast. Dein Ziel ein Stückchen Mittelmeersonne nach Hannover zu holen hast Du an diesem Abend auf jeden Fall erreicht!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen